System
Sigloch & ­Schrieder

no limits... Vorsatzgetriebe in allen Dimensionen

Romai 1701 Mehrspindelkoepfe

ROMAI Mehrspindelköpfe bearbeiten Hightech-Maschinenkomponenten bei AUTEFA Solutions

Der Einsatz von Mehrspindelköpfen hat in der Regel den Zweck, durch das Ausführen mehrerer Bearbeitungsoperationen in einem Schritt, die Durchlaufzeiten zu reduzieren. Das war auch für AUTEFA Solutions das Ziel bei der Bearbeitung sogenannter Nadelbretter. Die Einhaltung der engen Toleranzen im gesamten Bohrbild der Hightech-Maschinenkomponenten war allerdings eine enorme Herausforderung, die mit speziell ausgelegten Mehrspindelköpfen von ROMAI erfüllt wird.

ROMAI-Sägekopf mit integrierter Betriebsdatenerfassung ROlog

NEU: ROlog - ROMAI Getriebe für Industrie 4.0

Mit dem ROMAI-Operation-Logger (ROlog) können Zustandsdaten von ROMAI-Getrieben, z.B. angetriebene Werkzeuge oder Winkel-köpfe, mit Hilfe von Sensoren, Mikroprozessor und Software systematisch ermittelt, gespeichert und ausgelesen werden.

ROMAI-Doppelwinkelkopf mit einer Breite bis unter 50 Millimeter inklusive Scheibenfräser

Winkelköpfe von ROMAI: Ideal für die Bearbeitung von Lagersitzen

Das Bearbeiten von Lagersitzen etwa in Hydraulikpumpen oder Kurbelgehäusen zählt zu den anspruchsvollsten Zerspanungsaufgaben. Es muss oft tief im Bauteilinneren erfolgen und erlaubt nur sehr geringe Toleranzen.

ROMAI bietet für solche Bearbeitungsaufgaben speziell hierfür ausgeführte (Doppel-)Winkelköpfe, um zum Beispiel die Kurbelwellengassen in Motorblöcken oder Lagersitze von Axialkolbenpumpen zu fräsen respektive auszuspindeln.

Mehrspindlige Bearbeitung mit ROMAI-Mehrspindelköpfen in einer Vertikaldrehmaschine (gleichzeitig 4x Bohren bzw. 4x Gewindeschneiden)

Mehrspindelköpfe sparen Taktzeit

Das Rationalisierungspotential von Mehrspindelköpfen zeigt sich vor allem bei mittleren bis großen Serien. Eine Taktzeiteinsparung von 50-90% gegenüber herkömmlichen, sequentiellen Fertigungsverfahren sind keine Seltenheit.

Mitglied im  VDMA

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Zum Anfang