Système
Sigloch & ­Schrieder

no limits... Vorsatzgetriebe in allen Dimensionen

Kraftpaket auf Leistung und Bauraum zugeschnitten

Universell einsetzbarer Winkelkopf von ROMAI im Siemens Generatorenwerk Erfurt

Winkelkopf bei Siemens, Erfurt

Die Bearbeitung von Generatorwellen mit bis zu 80 Tonnen Gewicht legt nahe, Maschinen und Werkzeuge so auszulegen, dass im Verlauf der spanenden Bearbeitung möglichst wenig umgespannt werden muss. Ein explizit auf die Bauteile und die maschinenseitigen Gegebenheiten angepasster Winkelkopf von ROMAI spart der Siemens AG in Erfurt pro Welle schon mal eine ganze Schicht Umrüstaufwand.

Um bei der Bearbeitung von Generatorwellen für das Fräsen sogenannter Entlastungsnuten den Rüstaufwand in Form von Umspannarbeiten zu sparen, wurde im Erfurter Werk der Siemens AG beim Umbau einer Horizontal-Drehmaschine, ein universell für Fräs- und Bohrbearbeitungen ausgelegter Winkelkopf von ROMAI als Komponente integriert. Der Umbau wurde von der Firma Schurter-Retrofit durchgeführt.

 


Diverse Anforderungen machten die Sonderkonstruktion eines Winkelkopfes notwendig. So galt es aus der vorhandenen Motorleistung, mit einem maximalen Drehmoment von 2.000 Nm am Winkelkopf 4.000 Nm zu erzeugen, was den Einsatz von großen Scheibenfräsern mit bis zu 500 Millimeter Durchmesser und 10,6 Millimeter Schnittbreite ermöglicht. Diese Fräser arbeiten mit ca. 80 U/min. Außer dieser Fräsbearbeitung sollte der Winkelkopf auch zum Bohren, mit vergleichsweise hohen Drehzahlen bis 1.500 U/min, verwendet werden können. Als weitere limitierende Vorgabe musste das Kraftpaket so leicht und kompakt wie möglich sein.

Das Einwechseln des Winkelkopfes von ROMAI ist ungleich schneller als das Umspannen der Generatorwellen, welches mit präzisem Ausrichten in einer neuen Spannung im Schnitt eine Schicht dauerte.

 

ROMAI ist als inhabergeführtes traditionsreiches mittelständisches Unternehmen spezialisiert auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von kundenspezifischen Präzisionsvorsatzgetrieben für Werkzeugmaschinen. Die Fertigung von Mehrspindelköpfen, Winkelköpfen und angetriebenen Werkzeugen stellt die Kernkompetenz der ROMAI Robert Maier GmbH dar. Die Bandbreite reicht von Standard- bis Sondergetrieben, von einem Kilogramm bis zu 5.000 Kilogramm. Langjährige Erfahrung, hohes fachliches Know-how und kurze Lieferzeiten machen die Firma ROMAI zu einem der gefragtesten Werkzeug-Getriebeanbieter in allen Bereichen der Zerspanung – vom Automotive, über die Luft- und Raumfahrt bis zu Windkraftanlagen.

 

Membre de  VDMA

Certifié DIN EN ISO 9001:2015

Aller au haut